Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Rezension: Kältere Schichten der Luft von Antje Ravic Strubel

Hallo liebe Lesedetektive,

der Herbst ist nun zur Tür reingekommen und es wird kälter, grauer und kälter. Passend dazu habe ich euch ein Buch mitgebracht, das mit genau solchen Themen spielt.

Viel Spaß beim Schmökern :)


Seitenzahl: 192
Verlag: Fischer Taschenbuch
Erscheinung: 2007

















Handlung

Ein Kanu-Camp in Schweden. Hier arbeiten Aussteiger, Abenteuersuchende, Arbeitslose und Naturfreaks. Für einige Sommerwochen retten sie sich in eine kulturferne Landschaft. Auch Anja hat sich aus ihrem deutschen Kleinstadtalltag geflüchtet. Sie sucht Ruhe, doch sie wird überrascht von einer Leidenschaft: Eines Tages steht eine fremde junge Frau am See und legt Anja die Arme um den Hals und entführt sie in ein unbewohntes Haus. Sie gibt ihr den Namen ihres verlorenen Geliebten, des Schiffsjungen Schmoll. Doch der Zauber, die nachgeholte Unschuld dieser ersten Liebe, wird bald vergiftet durch den Argwohn und die Übergriffe der Campbewohner. Angst und Verstörung bedrohen nicht nur die Phantasien, sondern auch…

Aktuelle Posts

Rezension: Der Sandmann von E.T.A. Hoffmann

Rezension: "Vincent" von Joey Goebel

Kurzgeschichte: Sie

Rezension: Ich gegen Osborne von Joey Goebel

Hallöchen zurück!

TAG "Liebster-Blog-Award" - Entdecke neue Blogs

Rezension: Liebste Tess von Rosamund Lupton

Jahresrückblick 2015 (Blogparade)

Kurzgeschichte: Mond und Alltag

Rezension/Analyse: Peter Pan von James M. Barrie